bildungswege

Leitlinien

Der Unterricht an der Esther-Weber-Schule orientiert sich an den ministeriellen Leitlinien der Schule für Körperbehinderte sowie an den Bildungsplänen der Grundschule, der Werkrealschule mit Hauptschule, der Förderschule und der Schule für Geistigbehinderte.

Bildungsräume

Grundstufe

Die Grundstufe beginnt mit der Eingangsklasse und dauert fünf Schuljahre.
In der Grundstufe werden die Kinder in bildungsgangübergreifenden Klassen unterrichtet. Unser Anliegen ist es, jedem Kind seinen individuellen Bedürfnissen entsprechend ein Bildungsangebot zu machen. Dazu gehören Bewegungsbildung, Kommunikationsförderung und das gemeinsame Lernen in sozialen Bezügen.

Hauptstufe

Die Hauptstufe umfasst in allen Bildungsgängen fünf Schuljahre. Je nach Bildungsgang können Verlängerungen zwischen einem und drei Jahren genehmigt werden. Innerhalb der Hauptstufe erfolgt die schulische Schwerpunktbildung für die Schülerinnen und Schüler. Die Beschulung orientiert sich an den Bildungsgängen der Werkrealschule mit Hauptschule, der Förderschule oder der Schule für Geistigbehinderte. Die Abschlüsse entsprechen den Bildungsgängen.

Stufenübergreifender Bildungsgang Hauptschule/Werkrealschule

Wir haben den Bildungsgang Werkrealschule an unserer Schule und nehmen die regulären Hauptschulprüfungen am Ende der 9.Klasse oder die Werkrealschulprüfungen am Ende der 10. Klasse ab.
Wir waren „Projektschule“ des Ministeriums bei der Umsetzung des neuen Bildungsplans für die Projektprüfungen in der Klasse 9.
Wir sind seit 3 Jahren eine „inklusive“ Schule. Wir nehmen auch Regelschüler im Wege der sog. „umgekehrten Inklusion“ in unserer Schule auf.

Detaillierte Informationen >>>

Berufsschulstufe

Die Berufsschulstufe der Esther-Weber-Schule bereitet die Schülerinnen und Schüler auf die Lebensbereiche Arbeit, Wohnen, Freizeit, Partnerschaft und Öffentlichkeit vor. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berufsschulstufe der Esther-Weber-Schule pflegen den Kontakt zu zahlreichen nachschulischen Institutionen und entwickeln gemeinsam mit den Eltern und Schülerinnen und Schülern mögliche Perspektiven.

Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VAB)

Logo VAB mit Titel
Die Esther-Weber-Schule bietet jugendlichen Abgängern ohne Hauptschulabschluss durch das zweijährige Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) die Möglichkeit, sich auf die Bewältigung der nachschulischen Lebenssituation vorzubereiten. Als Berufsfelder werden Wirtschaft und Verwaltung, Metalltechnik sowie Ernährung und Hauswirtschaft angeboten. Mit einer Zusatzprüfung kann der Hauptschulabschluss erreicht werden.

Weiterführende Informationen >>>

Bewegungsbildung

Bewegung
Die individuellen Kompetenzen im Bereich der Bewegung sind grundlegend für alle Bereiche der menschlichen Entwicklung. Im Zusammenhang mit schulischem Lernen sind sie von grundlegender Be-
deutung.
Physiotherapie und Ergotherapie
An unserer Schule sind Fachlehrerinnen und Fachlehrer mit Ausbildungen in den Bereichen Physiotherapie oder Ergotherapie tätig.
Schwerpunkt Physiotherapie
Die Fachlehrer und Fachlehrerinnen für Körperbehinderte mit dem Profil Physiotherapie haben ihre spezifischen Schwerpunkte innerhalb von Einzelbehandlung und Gruppenangeboten, der Hilfsmittelversorgung, der begleitenden Unterstützung im Unterricht und der Beratung mit Lehrkräften und Eltern.
Schwerpunkt Ergotherapie
Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer für Körperbehinderte mit dem Profil Ergotherapie haben ihren Schwerpunkt in der Unterstützung der praktischen Tätigkeiten des Alltags, der Anpassung von Hilfsmitteln und Werkzeugen und der Schulung zentraler Wahrnehmungsfunktionen in Einzel- und Gruppenangeboten.